ECHO 2014: Im FluxBau wurden die ersten Preise verliehen

ECHO 2014: Im FluxBau wurden die ersten Preise verliehen
New-Titel-Echo-2014

Charity Dinner im FluxBau

Am 26.03.14 trafen sich bekannte Gesichter zum ECHO 2014 Charity Dinner im Berliner FluxBau . Gefeiert wurde hier für einen guten Zweck. Es wurde gelacht und geredet, guter Wein genossen und das bei dem sagenhaften Ausblick auf die Berliner Spree. Der FluxBau erstrahlte an diesem Abend in besonderem Glanz und präsentierte sich für die exklusiv geladenen Gäste von seiner besten Seite.

Dabei kürte die Deutsche Phono-Akedemie bereits erste Gewinner:

ECHO für Lebenswerk | Yello
ECHO für Soziales Engagement | Peter Maffay
Kritikerpreis | DJ Koze
Produzent National | Jean Frankfurter
Handelspartner des Jahres | Michelle Records

 Echo Verleihung 2014

Wer heute Abend ebenfalls mit einem Preis nach Hause geht, entscheidet sich bei der offiziellen ECHO Show 2014, die um 20:15 Uhr live in der ARD ausgestrahlt wird. Wem der Fernseher fehlt,  der kann das Event auch online im LiveStream mitverfolgen.

Helene-Fischer-event-inc-blogHelene Fischer moderiert zum zweiten Mal die ECHO Verleihung. Sie selbst ist sogar Zweifachnominierte.

Auch dieses Jahr trumpft die Preisverleihung mit echten Weltstars auf, die sich über die Auszeichnung freuen dürfen. Die Nominierten reichen von Shootingstar Avicii bis hin zum Erfolgskünstler Robbie Williams – auch Depeche Mode, Macklemore & Ryan Lewis, Passenger, die Scorpions, Max Herre und Milky Chance haben die Chance auf gleich mehrere ECHOs.

Es bleibt offen, wer die diesjährigen Preis-Rekorde absahnen wird. Einen Rekord haben sich jedenfalls die Jungs von FantaVier gesichert. Zu ihrem 25. Bühnenjubiläum performen die Stuttgarter 25 Songs innerhalb von 250 Minuten. Freuen kann man sich auch auf die Live Auftritte von bekannten Künstlern, wie  Max Herre und Gregory Porter, Materia zusammen mit Miss Platnum oder Kylie Minogue.

Fanta4-event-inc-blog

Echo Afterparty 2014

Während der Verleihung haben ausgewählte Gäste die Möglichkeit das ganze Spektakel live auf einem Stream in der Messe Berlin anzuschauen. Zwischen Drinks und Snacks treffen die Größen des Showbiz aufeinander und lassen es am heutigen Abend ordentlich krachen. Wer sich vielleicht eine Eskapade erlaubt oder durch ein besonderes Outfit polarisiert – morgen werdet Ihr es erfahren!

Auf unserem Event Inc Blog berichten wir morgen über die Highlights und Gewinner der 23. Verleihung der ECHOs. Bis dahin wünschen wir Euch viel Spaß und eine gute Unterhaltung beim Zuschauen!

UPDATE

Helene Fischer rockte den Echo 2014

Die berühmtesten Kategorien und ihre Sieger vom gestrigen Abend sind:

Bestes Albun | Helene Fischer 
Künstler Rock/ Pop National | Tim Bendzko
Künstler Rock/ Pop International | Robbie Williams
Künstlerin Rock/ Pop National | Ina Müller
Künstlerin Rock/ Pop International | Birdy
Gruppe Rock/ Pop National | The BossHoss
Gruppe Rock/ Pop International | Depeche Mode
Deutschsprachiger Schlager | Helene Fischer
Hip Hop/ Urban National | Max Herre
Hip Hop/ Urban International | Eminem
Electronic Dance Music National/ International | Avicii

Emotionale Momente gepaart mit peinlichen Nachahmungsaktionen. So und nicht anders lässt sich die Echo Verleihung 2014 am besten zusammenfassen.

Echo-Collage-2014-Event-Inc

Helene Fischer moderierte souverän durch den Abend und brachte der ARD einen enormen Zuwachs an jüngeren Zuschauern. Acts wie Marteria und Fanta4 heizten die Stimmung in Berlin besonders an und erzeugten bei den Zuschauern ein Dauernicken mit dem Kopf. Beatrice Egli fand kaum die richtigen Worte und war mit der Ehrung zunächst völlig überfordert – so soll es doch auch sein. Doch was war das denn bitte? Ein Selfie von Helene Fischer like the Oscars. Es war abzusehen, dass der Hype um das Selfie von Ellen DeGeneres für Aufsehen sorgt, doch das diese Aktion beim Echo nachgeahmt wurde, ist einfach nur peinlich. In Ellen Degeneres Bild fanden sich die Top-Stars aus Hollywood wieder, beim Echo war es lediglich die Band The BossHoss. Nun ja, wir stehen dieser Aktion mit einem kleinen Stirnrunzeln gegenüber. Aber alles in allem wurde den Zuschauern mit 3h Unterhaltung ein umfangreiches und spannendes Abendprogramm geboten.

Auf der legendären Afterparty ließen es die Promis dann bis in die Morgenstunden ordentlich krachen. Eine Mischung aus Dubstep, Hip Hop und Rap ließ kaum noch jemanden auf den Stühlen verweilen. Original Berliner Currywurst und kleine Häppchen sorgten für eine Stärkung zwischendurch.

Morgens halb sechs hieß es dann – das wars also! Ein spannender Abend und eine aufregende Nacht liegen hinter uns. Wir sind gespannt auf nächstes Jahr und freuen uns schon auf die diesjährigen Durchstarter in der Musikszene.

ECHO 2014: Im FluxBau wurden die ersten Preise verliehen
4.4 (88%) 5 votes
"Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt." Ringelnatz

0 Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*