Party in Versailles, Hochzeit in Florenz – „Kimye“ haben sich getraut

Party in Versailles, Hochzeit in Florenz – „Kimye“ haben sich getraut
kimye-event-inc-blog

Sie wollten so glamourös und prunkvoll heiraten wie Prinz William und seine Kate. US-Rapper Kanye West und Reality-Sternchen Kim Kardashian haben am Wochenende auf einer Festung aus dem 16. Jahrhundert im italienischen Florenz geheiratet. Kleiner und privater als von vielen erwartet, wurden die beiden vor rund 200 Gästen getraut.

kimye-event-inc-blog-2

Unerwartet schlicht und familiär

Viel wurde im Vorfeld spekuliert, bis zum Schluss sickerten jedoch kaum Details durch. Am Ende heirateten Kim Kardashian und Kanye West im engen Familien- und Freundeskreis auf einer Festung aus dem 16. Jahrhundert in Florenz.

Die Fort di Belvedere, die im Inneren die Villa-Medici beherbergt, bildete zusammen mit einer in Créme und Gold gehaltenen Blumenwand die atemberaubende Kulisse für die Zeremonie. Vor 200 geladenen Gästen gaben sich die beiden das Ja-Wort.

Zum Altar wurde die Braut von ihrem Stiefvater, Bruce Jenner, geführt. Auch die gemeinsame Tochter North wurde in die Zeremonie integriert und wurde zeitgleich von ihrer Oma, Kris Jenner, zum Altar getragen. Musikalisch untermalt wurde dieser Augenblick von der Tenorstimme des blinden Opernstars Andrea Bocelli. Sowohl Kim Kardashian und Kanye West als auch die gemeinsame Tochter North trugen maßgeschneiderte Roben aus dem Hause Givenchy von Stardesigner Riccardo Tisci.

Laut Medienberichten soll es auch noch am Sonntag eine Feier mit 1.600 Gästen auf dem Anwesen, das direkt an die berühmten Boboli Gärten anschließt, gegeben haben. Bisher bestätigte eine Stadtsprecherin nur, dass das Brautpaar die Anlage für das gesamte Hochzeitswochenende gemietet habe. Kostenpunkt: 300.000 Euro.

Zu den Gästen zählten neben dem (gesamten) Kardashian-Jenner-Clann unter anderem 12 Years A Slave Regisseur Steve McQueen und Soulsänger John Legend.

kimye-event-inc-blog-4Vor der Hochzeit ist nach der Hochzeit

Eigentlich wollte das medienverliebte Pärchen in Versailles heiraten. Die Behörden gaben „Kimye“ diesbezüglich jedoch eine Absage. Die angebotenen Lösung: Mit 200 Gästen durften die beiden einen Tag vor der Trauung in dem ehrwürdigen Pariser Weltkulturerbe feiern. Musikalisch begleitet wurde der Polterabend von der amerikanischen Sängerin Lana del Rey, die das Lieblingslied der Braut sang.

Zu diesem Zeitpunkt konnte die Braut schon auf einige Highlights in der Stadt der Liebe zurückblicken. So lud Stardesigner Valentino die gesamte Hochzeitsentourage zu einem Empfang am Freitag ein und wie es sich gehört, wurde auch der Junggesellinnenabschied gebührend gefeiert. Kim Kardashian zog dafür mit ihren Schwestern, Freundinnen und Mutter Kris durch das nächtliche Paris.

Anders als bei der eigentlichen Trauung, herrschte bei diesen Feierlichkeiten noch kein Twitterverbot für die „zwitscherfreudigen“ Promis.

Für Kardashian ist es bereits die dritte Ehe. Für West, der zwar schon einmal verlobt war, ist es die erste. Seit 2012 sind die beiden ein Paar, seit 2013 verlobt. Im Juni 2013 kam das gemeinsame Töchterchen North zur Welt. Verlobung feierten die beide an Kardashians 33. Geburtstag. Kanye West hatte dafür extra das Baseball-Stadion in San Franciso gemietet und lies die gesamte Familie der jetzigen Mrs. West einfliegen.

kimye-event-inc-blog-5

Bild: gioperation/Flickr/cc-by-sa

Party in Versailles, Hochzeit in Florenz – „Kimye“ haben sich getraut
4.5 (90%) 4 votes
Als gebürtige Hamburgerin und Wahlberlinerin ist Sarah immer auf der Suche nach den neusten Trends und angesagtesten Location in den Metropolen Hamburg und Berlin. In Sachen Eventbranche wird sie Euch stets auf den neusten Stand bringen und Euch hier von den neusten Trends der Eventszene berichten.

0 Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*