Evententscheider aufgepasst! In Sachen Digitalisierung schreitet die Entwicklung in Richtung mobile Endgeräte zur Nutzung sozialer Netzwerke. Dementsprechend gewinnt E-Commerce, also der Handel im Internet, an Bedeutung. Beispielsweise wächst der B2C E-Commerce in Deutschland und beläuft sich im Jahr 2017 nach aktuellen Hochrechnungen auf 48,7 Milliarden Euro.  Auch Facebook beteiligt sich in Kooperation mit Eventbrite an der Entwicklung des E-Commerces: Facebook Ticketing ermöglicht den Ticketkauf über Facebook, sodass das Facebook Ticket ab Sommer 2017 auch in Deutschland zu nutzen ist.

 

Definition Facebook Ticketing

Hinter dem Begriff Facebook Ticketings verbirgt sich die Funktion des Online-Ticketkaufs direkt über Facebook. Zusammen mit Eventbrite will Facebook die Kaufoption integrieren.

Eventbrite ist der weltweit größte Anbieter für Event-Technologien und ermöglicht Evententscheidern auf Webseiten und Apps, Events zu erstellen und Tickets dafür zu verkaufen. Informationen zu der Kooperation mit Facebook liefert außerdem Sandro Spieß, Marketing Manager von Eventbrite Deutschland, im Gastbeitrag.

Facebook Ticketing

Facebook Ticketing Quelle: https://www.pexels.com/photo/women-typing-on-the-notebook-6168/

 

Funktionen von Facebook Ticketing

Wenn Veranstalter als Teil ihres Event Marketings Facebook verwenden und beispielsweise ein Facebook-Event erstellen, ist der Ticketverkauf über das Facebook-Event möglich. Wird eine Veranstaltung über Eventbrite erstellt und mit Facebook verknüpft, kann diese Ticketverkauf-Funktion zum Beispiel genutzt werden. Denn Eventbrite ist eine sehr kompatible Software, die dementsprechend einfach bei verschiedenen Anbietern integriert werden kann.

Damit bergen Facebook Tickets diverse Vorteile. Bisher ist es lediglich möglich, im Facebook-Event den Link zum Ticketshop zu integrieren. Anstatt interessierte Ticketkäufer jedoch über diesen Link auf die Ticketplattform zu leiten, soll ein Buy-Button integriert werden. Der Prozess des Ticketkaufs wird so erheblich verschmälert und benutzerfreundlicher gestaltet.

Innerhalb von Facebook kann der Nutzer auf das Event aufmerksam werden, sich darüber informieren und direkt ein Ticket kaufen. Der Ticketkauf wird über Facebook abgeschlossen und das Ticket kann in digitaler Form aufgerufen und als Eintrittskarte verwendet werden. Für den Kauf notwendige Daten, wie Name, E-Mail-Adresse und sogar Kreditkartenangaben, werden aus den Facebook-Profilen der Nutzer übernommen und müssen so nicht extra angegeben werden.

Kein Ausloggen, Einloggen oder Weiterleiten mehr.

(Sandro Spieß von Eventbrite im Gastbeitrag bei Event Inc)

Wertvolle Käufer, die durch notwendige Registrierungen oder Webseiten-Wechsel vom Kaufprozess abgebracht werden, bleiben so erhalten. Dies erscheint vor allem sinnvoll, da es sich gerade bei Eventtickets um emotionale, spontane Käufe handelt, die vom sozialen Umfeld beeinflusst werden. Mit Facebook Ticketing sehen Nutzer, dass Freunde an Events teilnehmen, werden so auf Veranstaltungen aufmerksam und können direkt die Tickets dafür kaufen. Anschließend können sie an Facebook Events teilnehmen, worüber wiederum deren Freunde informiert werden.

 

Facebook Ticket ab Sommer 2017 in Deutschland

Aktuelle Testläufe werden seit 2016 in den USA und seit 2017 im Vereinigten Königreich ausgerollt. Diesen Sommer noch soll das Facebook Ticket auch Deutschland erreichen.

 

Credits Titelbild: https://www.pexels.com/photo/access-app-application-apps-267399/

Facebook Ticket – Ticketverkauf über Facebook Ticketing
5 (100%) 2 votes