Die reine Organisation eines Events in Bezug auf Transport, Aufbau und Koordination reicht heute längst nicht mehr aus, um ein erfolgreiches Event zu organisieren. Stattdessen ist es inzwischen die Hauptaufgabe von Evententscheider, die geplante Veranstaltung zum Erlebnis werden zu lassen, an das sich die Teilnehmer und Gäste noch lange positiv erinnern. Wie genau Sie Erlebnismarketing einsetzen können, um eine beeindruckende Event Experience zu schaffen, finden Sie hier heraus.

 

Definition Erlebnismarketing im Rahmen von Events

Erlebnismarketing beziehungsweise erlebnisorientiertes Marketing ist zunächst auch außerhalb der Eventbranche praktikabel und wird allgemein eingesetzt, um die Zielgruppe auf emotionale Weise anzusprechen. Ziel ist es, ein einzigartiges und personalisiertes Marketingerlebnis zu schaffen. Um die Zielgruppe sich mit ihrer Marke identifizieren zu lassen funktioniert besonders gut im Rahmen von Events. Erlebnismarketing auf Veranstaltungen soll als Event Experience die Interaktion mit der Marke ermöglichen und diese den Teilnehmern so nahe bringen.

 

10 Tipps für eine überzeugende Event Experience

Doch wie wird eine Veranstaltung zum Erlebnis für die Teilnehmer? Die Umsetzung von Erlebnismarketing im Rahmen von Events bedarf unterschiedlicher Aspekte und setzt der Kreativität keine Grenzen. 10 Tipps für eine außergewöhnliche Event Experience durch Erlebnismarketing finden Sie hier:

 

1. Geschichten statt Verkaufsgespräche

Nichts spricht Teilnehmer weniger an als ein Verkaufsgespräch nach dem nächsten, die ein Event als reine Werbeveranstaltung outen. Zwar mag das Ziel einer Veranstaltung Absatzsteigerung durch erhöhte Aufmerksamkeit und positive Image-Bildung sein, doch sollten Evententscheider dies nicht offensichtlich durchscheinen lassen.

Stattdessen empfiehlt es sich, dieselbe Information in Form einer Geschichte aufzubauen, die den Teilnehmern ansprechend serviert wird und sie fesselt. Mit Hilfe einer Geschichte steigen außerdem die Chancen, dass sich ein Publikum an Ihre Veranstaltung erinnert. Storytelling statt Verkaufsgespräch lautet also die Devise.

 

2. Klare Kommunikation der Botschaft des Events

Erlebnismarketing für eine Event Experience ist eng mit dem Ziel der Veranstaltung verknüpft. In diesem Sinne empfiehlt es sich konkret zu kommunizieren, wer an dem Event teilnehmen sollte und was sie von der Veranstaltung mit nach Hause nehmen sollen. Steht das Hauptziel können weitere Inhalte und Aktionen daran ausgerichtet werden, um die Event Experience ganzheitlich zu gestalten.

 

3. Die Zielgruppe als Schlüssel für eine Event Experience

Für Erlebnismarketing mit dem Ziel einer unvergesslichen Event Experience gilt: Audience is King! Schließlich schenken die Teilnehmer Ihnen ihre Zeit und ihr Geld, um zu Ihrem Event zu kommen. Im Erlebnismarketing sollte einbezogen werden, was die Zielgruppe erwartet und was ihr wichtig ist.

Stellen Sie sich die Fragen: Wer nimmt am Event teil und warum? Wie können Erwartungen nicht nur erfüllt, sondern übertroffen werden? Demografische Merkmale sind oftmals ein nützlicher Hinweis für die Definition der Zielgruppe und deren Bedürfnisse.

Zielgruppenorientierung überzeugt schließlich mit den Vorteilen der besseren Markenkommunikation, erhöhter Mund-zu-Mund-Propaganda, langfristig steigende Besucherzahlen, erhöhter Teilenehmer-Engagement und effizienterem Lernen.

Erlebnismarketing für eine Event Experience

Erlebnismarketing für eine Event Experience: Zielgruppenorientierung Quelle: Pexels.com

 

4. Erlebnismarketing mit Technologie für erhöhtes Teilnehmer-Engagement

Die technische Vernetzung und Digitalisierung der Teilnehmer und ihres Verhaltens sollten in der Eventplanung einbezogen werden. Hinter dem Einsatz von Technologie verbirgt sich schließlich eine effektive Methode, um das Teilnehmer-Engagement zu fördern. Technologie ermöglicht das Event mit kreativen Bestandteilen zu bereichern. Fotografie, Live Stream oder die Einbindung von Social Media vor Ort werden möglich. Technische Hilfsmittel vermitteln nicht nur Modernität und Fortschritt, sondern ermöglichen Evententscheidern außerdem das Sammeln von Daten. Dies wiederum bietet Potential für eine effektivere Zielgruppenorientierung. Auch die Nachbereitung des Events und, bei wiederkehrenden Veranstaltungen, das Retargeting ehemaliger Teilnehmer wird vereinfacht.

 

5. Locations als Bestandteil der Event Experience

Unkonventionell, interessant und kreativ: So soll die Location für effektives Erlebnismarketing aussehen, um die außergewöhnliche Event Experience zu unterstützen. Das bedeutet, dass die Eventlocation zum Faktor für die Event Experience wird. Ungewöhnliche Locations können sich außerhalb der gewohnten Metropolen befinden und von Lokalität bis Aussehen erstaunen. Mehr über die Location-Trends 2017 finden Sie im Event Inc Magazin.

Je besonderer die Location, desto einprägsamer die Markenwahrnehmung. Die Mund-zu-Mund-Propaganda wird gestärkt und der Entertainment-Faktor der Veranstaltung steigt.

Off-Locations in den verschiedensten Städten finden Sie hier

 

6. Event Immersion: Erlebnismarketing durch stimulierte Sinne

Multisensorische Aspekte sind eine weitere Option, um das Event durch Erlebnismarketing zum Erlebnis zu machen. Neben visuellen und auditiven Elementen, kann beispielsweise mit olfaktorischen Elementen experimentiert werden. Alles ungewöhnliche, was Teilnehmer nicht aus dem Alltag kennen, hilft eine einprägsame Event Erfahrung zu schaffen. Sprechen Sie so viele Sinne wie möglich an.

Eine weitere Methode ist es, einen Sinn bewusst zu unterdrücken, um andere Sinne zu schärfen. Berauben Sie die Teilnehmer eines Sinnes und fördern Sie den Gebrauch anderer Sinne. Dunkelkammern beispielsweise fordern den Einsatz von Hören und Fühlen. Die Gäste werden in außergewöhnliche Situationen versetzt, die sie wach machen – Ein einprägsames Erlebnis!

Erlebnismarketing für eine Event Experience

Erlebnismarketing für eine Event Experience: Multisenorisches Erlebnis Quelle: Pexels.com

 

7. Nachhaltigkeit für das gute Gewissen

Die Event Erfahrung der Teilnehmer wird außerdem positiv beeinflusst, wenn die Eventplanung den Umweltschutz berücksichtigt. So haben die Gäste das Gefühl etwas Gutes zu tun und Teil der Lösung statt Teil des Problems zu sein. Tipps zu Green Catering bis Green Meeting finden Sie ebenfalls im Event Inc Magazin. Wird das Event positiv angesehen, wird dieser Eindruck auch auf die Marke übertragen.

 

8. Gemeinschaftsgefühl durch Erlebnismarketing

Während die digitale Kommunikation zunimmt, ist der persönliche Eindruck eines direkten Gespräches nicht zu schlagen. Als soziale Wesen ist es Teil der einer positiven Event Experience, Kontakte zu knüpfen und mit Menschen zu interagieren. Deshalb sollte im Rahmen des Erlebnismarketings berücksichtigt werden, ob der Aufbau und das Programm des Events Kommunikation fördern. Beispielsweise empfiehlt sich beim Catering Flying Dinner, um Gespräche anzuregen. Auch die Art der Bestuhlung beeinflusst die Event Experience. Fördern Sie Interaktion.

Erlebnismarketing für die Event Experience

Erlebnismarketing für die gemeinschaftliche Event Experience Quelle: Pexels.com

 

9. Event Partner: Event Experience mit Hilfe eines Kooperationspartners

Zur Entwicklung einer Event Erfahrung empfiehlt sich eine thematisch passende Kooperation mit Anbietern der Region oder bekannten Unternehmen. Event Partner bergen unterschiedliche Vorteile, von Reichweite bis Expertise. Deswegen kann ein Event auch durch Kooperationen zur besonderen Erfahrung werden, sei es durch bekannte Kommunikatoren oder außergewöhnliche Goodie Bags.

 

10. Personalisierung für eine individuelles Event Experience

Mit Hilfe von Daten können Events personalisiert werden, um die Zielgruppe individuell anzusprechen und eine jeweils passende Event Erfahrung zu garantieren. Eine Event-App beispielsweise kann es Teilnehmern ermöglichen, favorisierte Programmpunkte zu speichern. Senden Sie dementsprechend on-site Nachriten über die App, die die Teilnehmer thematisch passende Informationen liefert oder über ähnliche Programmpunkte informiert. Verbessern Sie die jeweilige Event Erfahrung. Basierend auf den Interessen können Gruppen vorgeschlagen werden, die das Networking via Handy ermöglicht und den Teilnehmern zeigt, wer ihre Interessen teilt. Hierin spiegelt sich der Einsatz von Technologie als Teil des Erlebnismarketings wider.

Erlebnismarketing für eine Event Experience

Erlebnismarketing für Zielgruppenorientierung Quelle: Pexels.com

 

Gründe für Erlebnismarketing für eine Event Experience

Erlebnismarketing mit dem Ziel, den Teilnehmern eine unvergleichliche Event Experience zu schaffen, ist insgesamt eine Möglichkeit, Marke und Unternehmen in einem positiven und einprägsamen Licht zu präsentieren. Wie der Name nahelegt, können Gäste die Marke erleben, die Botschaft wird erfahrbar. Dem Experiential Marketing Content Benchmarking Report 2016 zufolge, nehmen 72% der Konsumenten eine Marke als positiv wahr, wenn sie qualitativ hochwertige Event-Inhalte und -Erfahrungen bereit hält. 74% sagen sogar, dass Interaktion mit Event Marketing Erfahrungen eher dazu bringen, eine bestimmte Marke zu kaufen.

Nach Meinung der Unternehmer sind exklusive Erfahrungen außerdem am effektivsten, um Konsumenten dazu zu bringen, Inhalte aufzunehmen und zu teilen. Nachfolgend werden Fotowände und Give Aways aufgeführt. Zur Erstellung einer Fotowand können Teilnehmer beispielsweise mit Hilfe der Fotobox Eventhelden Bilder machen und diese ausgedruckt an einer Wand sammeln. Tipps für Goodie Bags erhalten Sie außerdem im Event Inc Magazin.

Erlebnismarketing für die Event Experience

Erlebnismarketing: Event Experience mittels Fotowand Quelle: Pexels.com

 

Fazit – Langfristige Vorteile von Erlebnismarketing

Insgesamt erhöht die Event Experience durch Erlebnismarketing die Reichweite der Veranstaltung und das Teilnehmer-Engagement. Fotos und Videos können innerhalb weiterführender Marketingstrategien eingebunden werden, sodass Event Experience für Unternehmen langfristige Vorteile birgt. Außerdem behalten Teilnehmer Inhalte eher im Kopf, wenn sie erfahrbar und interaktiv gestaltet werden und verbinden eine positive Event Experience mit dem Unternehmen selbst. Marken, mit denen etwas verbunden Positives wird, werden eher konsumiert. Des Weiteren erhält das Unternehmen wertvolle Daten und Informationen zu seiner Zielgruppe, die generell eine personalisierte und damit effektivere Ansprache ermöglichen.

Welche Erfahrungswerte und Ideen haben Sie im Rahmen von Erlebnismarketing, um Teilnehmern eine einprägsame Event Experience zu schaffen?

 

Credits Titelbild: Pexels.com

Erlebnismarketing – 10 Tipps für eine unvergessliche Event Experience
5 (100%) 1 vote